Kontaktlinsen während der Pollenzeit

Kontaktlinsen während der Pollenzeit

Vor allem im Frühling leiden Allergiker an Heuschnupfensymptomen. Wenn die Pollenzeit einsetzt, beginnt die Nase an zu laufen und die Augen zu jucken. Besonders Kontaktlinsenträger stellen sich die Frage, ob es in der Pollenzeit besser ist, auf Kontaktlinsen zu verzichten. Grundsätzlich ist das Tragen von Kontaktlinsen bei Heuschnupfen weiterhin möglich. Allerdings gibt es als Kontaktlinsenträger einiges zu beachten, da sich die Pollen im Laufe des Tages auf der Linse ablagern und zu Irritationen führen können.

Wir zeigen Ihnen was Sie beim Kontaktlinsentragen beachten sollten, um die Vorzüge von Kontaktlinsen trotz Heuschnupfen genießen zu können.

 

Tipps & Tricks währen der Pollensaison

  • Tageslinsen vor weichen und harten Linsen
    Während der Pollensaison sind Tageslinsen ideal. Falls Sie weiche Monatslinsen oder harte Kontaktlinsen nutzen, sollten sie am besten während den Frühlingmonaten auf Tageslinsen umsteigen. Der Vorteil von Tageslinsen ist, dass täglich ein frisches Paar Linsen genutzt wird. So können sich keine Pollen auf der Linse ablagern und die Sicht und Augengesundheit beeinträchtigen.

  • Antiallergische Augentropfen
    Antiallergische Augentropfen können die Kontaktlinsen beeinträchtigen und das Leiden sogar verschlimmern. Daher ist es wichtig, dass Sie die Linsen vor der Nutzung der Augentropfen herausnehmen und erst nach einer bestimmten Zeit wieder einsetzen. Beim Kauf von antiallergischen Tropfen sollten Sie in der Apotheke fragen, ob die Tropfen auch für Kontaktlinsenträger geeignet sind.

  • Augenreiben vermeiden!
    Wenn Pollen mit der Tränenflüssigkeit unter die Kontaktlinse geraten, führt dies in der Regel zu Juckreiz oder Brennen. Sie sollen Augenreiben auf jeden Fall vermeiden, denn das kann zur Bindehautentzündung und sogar zu Hornhautschäden führen.

  • Sonnenbrille als Schutzschild
    Sie können zusätzlich zu ihren Kontaktlinsen eine Sonnenbrille tragen. Die Sonnenbrille dient als ideales Schutzschild gegen Pollen. Jedoch sollten sie ihre Sonnenbrille regelmäßig gründlich reinigen, da sich im Laufe des Tages eine Menge Pollen auf den Gläsern ansammeln.

  • Nachbenetzungstropfen
    Nachbenetzungstropfen weisen leichte Reiniger auf, die die Kontaktlinse während des Tragens per Lidschlag reinigen. Somit werden Pollen direkt aus dem Auge herausgespült und können sich in den Kontaktlinsenporen nicht festsetzen.

  •  Manuelle Reinigung mehrmals täglich
    Noch wichtiger als ohnehin schon ist die gründliche Reinigung der Kontaktlinsen während der Pollenzeit. Idealerweise nehmen Sie Ihre Linsen mit frisch gewaschenen Händen nach der hälfte der Tragezeit heraus und reinigen Sie gründlich mit leistungsstarken Pflegemitteln. Anstatt einer Kombilösung sollten Sie eine Peroxidlösung verwenden und außerdem einmal pro Woche einen Proteinentferner benutzen. Ihre Augen werden Ihnen eine gründliche manuelle Reinigung zwischendurch sehr danken.

  • Extra-Reizungen vermeiden
    Als Allergiker sollten sie zusätzliche Reizungen möglichst vermeiden, da Ihre Augen durch die Pollenreize schon groß genug belastet werden. So sollten sie in den Frühlingsmonaten darauf achten, dass ihre Augen nicht zu viel Sonnenlicht abbekommen. Falls sie nach den Wintermonaten nicht auf das Sonnenbad verzichten möchten, können sie Kontaktlinsen mit UV-Schutz verwenden oder Sie lassen die Linsen kurzzeitig weg.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Newsletter abonnieren

Mit dem Optik Gronde Newsletter informieren wir Sie per E-Mail über unsere aktuellen Angebote und Aktionen, sowie exklusive Services und Tipps rund um Sehen & Hören.

Zum Newsletter anmelden