Kratzer im Brillenglas

Kratzer im Brillenglas

Wie kann ich Kratzer von meiner Brille entfernen?

Bereits sehr feine Kratzer im Glas der Brille beeinträchtigen das Sehen. Sie verursachen Reflexe und Lichstreuungen, die das Auge irritieren. Das kann zu Überanstrengung der Augen und zu Kopfschmerzen führen. Bei Dunkelheit erhöhen Brillenkratzer im Straßenverkehr sogar die Unfallgefahr. Um das zu verhindern, sollten Sie Kratzer vorbeugen und falls es doch zu Beschädigung der Brillengläser kommt – sollten Sie schnell reagieren.

 

Helfen Hausmittel oder Polierpaste gegen Kratzer?

Vor allem im Internen kursieren viele Gerüchte darüber, wie man Kratzer aus Brillengläsern wieder entfernen kann. Man spricht oft von Haushaltstricks, wie Zahnpasta oder Sonnencreme oder speziellen Polierpasten, die helfen sollen. Aber leider wirken weder Paste noch Hausmittel gegen die feinen Kratzer auf der Glasoberfläche. Beim Gebrauch solcher Mittel wird der Kratzer zwar eingeebnet, aber damit wird auch die wertvolle Glasveredelung zerstört. Die Brillengläser bestehen nicht aus einem Stück sondern aus mehreren Schichten, wie Entspiegelung, UV-Schutz, Tönung, schmutzabweisende Beschichtung und eventuelle andere Filterzusätze. Bearbeiten Sie ihre Gläser mit einem nicht dafür vorgesehenen Mittel, werden nicht nur die Veredelungsschichten beschädigt, sondern auch die Sehstärke wird stark verändert. Falls Sie Ihre Brille im Alltag und im Straßenverkehr benutzen und diese auch nur feine Kratzer aufweist, sollten Sie ihre Brillengläser austauschen.

Kratzer im Brillenglas vorbeugen

Die effizienteste Methode für Brillenkratzer ist Kratzer vorzubeugen. Das können Sie tun, indem Sie Ihre Brille richtig pflegen und aufbewahren. Zusätzlichen Schutz bieten spezielle Beschichtungen der Gläser.

  • Nur Mikrofasertücher zum Brillenputzen
    Auch wenn`s am schnellsten geht: Verwenden Sie niemals Kleidungsärmel oder Papiertaschentücher, um Ihre Brille zu putzen. Dabei zerkratzen Sie mit Textilfasern die empfindliche Glasoberfläche, bis sie mit der Zeit matt wird. Auch Papiertaschentücher wirken wie Schleifpapier für Ihre Brillengläser. Verwenden Sie am Besten nur Mikrofasertücher zum Brillenputzen. Stärkere Verschmutzungen können Sie bei uns mit der Ultraschallreinigung kostenlos entfernen. Dabei entfernen Ultraschallwellen sämtliche Ablagerungen, indem ihre hochfrequenten Schwingungen die Verschmutzung loslösen.
  • Die richtige Aufbewahrung
    Legen Sie ihre Brille niemals mit den Gläsern nach unten auf eine Oberfläche! Bewahren und transportieren Sie Ihre Brille im dafür vorgesehenen Etui. Achten Sie darauf, dass sich Ihr Etui frei von Schmutz ist. Sand und grobe Schmutzpartikel können Ihre Brille durch Bewegung beim Transport auch im Etui zerkratzen.
  • Veredelung durch Härtebeschichtung
    Besondere Beschichtungen machen das Glas widerstandsfähiger und verringern das Risiko von Kratzerbildung. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen, sollten Sie keine Kosten und Mühe scheuen. Denn auf lange Sicht zahlt sich eine Härtebeschichtung der Gläser qualitativ aus.

 

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Newsletter abonnieren

Mit dem Optik Gronde Newsletter informieren wir Sie per E-Mail über unsere aktuellen Angebote und Aktionen, sowie exklusive Services und Tipps rund um Sehen & Hören.

Zum Newsletter anmelden