Was ist beim Kauf einer Ski- oder Snowboardbrille zu beachten?

Was ist beim Kauf einer Ski- oder Snowboardbrille zu beachten?

Es ist wieder soweit – die Skisaison ist eröffnet! Da will und braucht man natürlich auch auf der Piste eine gute Sicht. Viele entscheiden sich für den Kauf einer Skibrille. Doch auch hier gibt es Einiges zu beachten.

 

Gläser und Scheiben

Auf polarisierende Gläser sollte beim Kauf einer Skibrille unbedingt verzichtet werden. Diese sind nicht geeignet, da vereiste Flächen damit nicht erkannt werden können. Das Unfallrisiko steigt dadurch enorm.

Kontraststeigende Gläser hingegen sind eine gute Wahl. Durch diese sind Unebenheiten auf der Piste wesentlich besser zu erkennen als bei herkömmlichen Sonnenschutzgläsern. Eine hohe Sicherheit ist gewährleistet.

Damit die Gläser weniger anlaufen ist auch eine Anti Fog Beschichtung empfehlenswert.
Nicht zu vergessen – die Filter sollten schnell und einfach gewechselt werden können. So kann man seine Skibrille den unterschiedlichen Lichtverhältnissen anpassen. Hier sollte auf ein einfaches System zum Wechsel der Filter zurückgegriffen werden.
 

Fassung und Maske

Mit am Wichtigsten ist der richtige Sitz einer Skibrille. Bei der Größenauswahl muss unbedingt darauf geachtet werden, dass die Maske komplett abschließt und keine Luft durchlässt. Vor allem seitlich darf sie nicht zu breit sein. Es sollte wirklich kein Wind durchdringen oder Licht einfallen können.

Viele tragen heute zur Sicherheit einen Skihelm. In solch einem Fall muss die Skibrille natürlich auch dafür tauglich sein. Für Fahrer mit Helm gibt es extra Skimasken mit flexiblem Schaumstoffpolster. So passt sich die Brille auch unter dem Helm sauber an.

Wer eine Skibrille mit Stärke benötigt sollte bei der Auswahl des Modells darauf achten, dass es auch mit optischer Stärke verglast werden kann. Dafür wird ein Modell benötigt, für welches es einen speziellen Einsatz gibt. In diesen Einsatz kann die Sehstärke eingebaut werden. Und bitte nur mit Einstärkengläsern verglasen lassen – so entsteht keine Unschärfe oder ein Schaukeleffekt.

Wollen Sie unter der Skibrille ihre normale Brille tragen sollte auch hier das Schaumstoffpolster etwas dicker sein. Dadurch ist der Platz zwischen Scheibe und Kopf größer und die Brille stößt nicht an. Leider passiert es dennoch häufig, dass die Brille unter der Skimaske etwas leidet und sich verstellt. Das liegt am Druck des Sportbandes einer Skibrille.
 

Pflege

Gepflegt wird eine Skibrille wie eine herkömmliche Brille – am Besten mit Wasser und Spülmittel. Ist auf der Piste natürlich schwer umzusetzen. Da reicht dann auch ein Mikrofasertuch. Bitte nie mit Feuchttüchern oder Glasreiniger reinigen!
 

Jetzt unseren GRONDE Newsletter abonnieren

Newsletter abonnieren

Mit dem GRONDE SEHEN & HÖREN Newsletter informieren wir Sie per E-Mail über unsere aktuellen Angebote und Aktionen, sowie exklusive Services und Tipps rund um Sehen & Hören.

- Double-Opt-In und Opt-Out

Sie erhalten eine sog. Double-Opt-In-E-Mail, in der Sie um Bestätigung der Anmeldung gebeten werden. Sie können dem Empfang der Newsletter jederzeit widersprechen (sog. Opt-Out).

Einen Abmeldelink finden Sie in jedem Newsletter oder der Double-Opt-In-E-Mail.